Alles über Kinderpools

Kinderpools laden dazu ein, den eigenen Garten zu einer Badeoase zu verwandeln. Ganz egal ob für die ganz kleinen oder die größeren Kinder. Mit einem Kinderpool im eigenen Garten, machen Sie jedem Kind eine riesen Freude. Informieren Sie sich jetzt für den richtigen Kinderpool für Ihre Bedürfnisse.

Kinderpool Ratgeber

Bei heißen Temperaturen bietet der Kinderpool die ideale Abkühlung für die Kleinen. In einem Kinderpool können an warmen Tagen die ersten Schwimmversuche unternommen werden und es kann gemeinsam geplanscht werden. Das ausgelassene Spielen im Wasser bereitet den Kindern Freude und verwandelt den eigenen Garten in eine Badeoase.

Auf ein überfülltes Schwimmbecken kann mit einem Kinderpool gerne verzichtet werden. Der Pool für die Kinder lässt sich hervorragend im Garten oder auf der Terrasse aufstellen. Auch ist der kleine Pool schnell aufgebaut und mit Wasser befüllt.

Angebot
Intex Rectangular Frame Pool - Aufstellpool - 220 x 150 x 60 cm*
  • Rechteckig Rahmen Pool
  • Robuste und starke Folie; Hohe Standfestigkeit
  • Schnelle und einfache Montage
  • Verzinkte und pulverbeschichtete Poolkonstruktion; Äußerst reißfestes PVC Gewebe
  • Lieferumfang: Intex Frame Pool Family 220 x 150 x 60 cm, ohne Filterpumpe

Hier erfahren Sie nun alles über den Kinderpool. Ein Plantschbecken ist nicht nur für Kleinkinder, sondern auch für Jugendliche geeignet. Ganz egal ob einfach nur die Füße abgekühlt werden sollen oder ob es die Kinder mit dem ganzen Körper in das Wasser zieht, die Kinderpools sind auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Kleinen ausgelegt.

So gibt es beispielswiese Kinderpools mit Rutschen oder einem eingezeichneten Spielfeld, das sich für den Ballsport verwenden lässt. In den kleinen Pools finden mehrere Kinder gleichzeitig Platz und können gemeinsam spielen. Auch sind die Pools für die Kinder mit Extras wie einem Sonnendach oder einer Rutschbahn erhältlich. Diese kleinen Extras sorgen für besonders viel Spaß.

Die Kinderpools sind in einer Vielzahl von unterschiedlichen Designs erhältlich. Die Auswahl der Kinderpools ist groß. So reicht das Angebot von den runden Becken bis hin zu Pools in der Form von Tieren. Auch sind ganze Badelandschaften für die Kinder erhältlich.

Die Kinderpools können nicht nur im Garten aufgestellt werden, sondern sie finden ebenfalls auf einer Terrasse oder auf einem Balkon Platz. Wenn es sich um einen kleinen Pool handelt, dann kann dieser schnell mit einem Eimer befüllt werden. Der Pool lässt sich nach dem Badespaß mühelos zusammenpacken.

Kinderpool – Der Badespaß für den eigenen Garten

Wie bereits angesprochen, sind die Kinderpools sowohl in kleinen, als auch in großen Maßen erhältlich. In die Modelle für Kleinkinder findet oftmals nicht mehr als ein Kind Platz. Es gibt auch Pools für größere Kinder, in denen viele Kinder gleichzeitig toben und baden können.

In einem Pool für ein Kind, haben Sie ihren Nachwuchs stets im Auge. Gerade wenn die Kinder noch sehr klein sind, sind sie im Wasser oftmals unbeholfen. Daher ist es sinnvoll wenn sie alleine pantschen. Auf diese Weise wird das Verletzungsrisiko gemindert. Kleinkinder müssen erst einmal mit dem Wasser vertraut gemacht werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass sich das Wasser in den kleinen Pools schneller aufheizt. Bereits nach einer kurzen Zeit in der Sonne erwärmt sich das Wasser in einem kleinen Pool und das Badeerlebnis ist angenehm. Des Weiteren spricht die Größe für die kleinen Modelle. Der kleine Pool ist nicht nur einfacher aufzustellen, sondern ist auch gut zu transportieren. Beispielsweise können Sie den kleinen Kinderpool bei schlechtem Wetter schnell ausleeren und in die Wohnung tragen.

Von Vorteil ist, dass der kleine Pool über ein geringes Fassungsvermögen verfügt, so lässt sich das Wasser in der Regel gefahrlos ausschütten. Da ein Kinderpool zumeist aufgeblasen werden muss, ist der Aufwand bei einem kleinen Becken entsprechend geringer. Gerade wenn der Pool für die Kinder im Garten aufgestellt werden soll oder an den Strand mitgenommen wird, dann steht Ihnen selten eine elektrische Luftpumpe zur Verfügung. Ein kleines Schwimmbecken für Kinder lässt mit dem Mund aufblasen.

Sind die Kinder bereits größer oder wollen sie den Badespaß gemeinsam mit Freunden erleben, so sollte die Größe des Schwimmbeckens entsprechend gewählt werden. Die Wahl fällt auf einen Kinderpool für mehrere Personen. Die Modelle für mehrere Personen unterscheiden sich im Aufbau stark voneinander. So ist es nicht nur die Größe, sondern auch die Vielfalt, die sich in den Extras der Pools für Kinder äußert. Neben einem Dach, einer Rutsche und aufblasbaren Figuren, sind es vor allem die transparenten Wände und die Fenster unter Wasser, die den Kleinen gefallen.

Befüllt lässt sich ein großer Kinderpool kaum noch transportieren. Dabei ist es ganz egal ob es sich um einen Kinderpool mit Rutsche oder um einen Kinderpool mit Abdeckung handelt. Auch sind für die Großen Modelle elektrische Pumpen oder zumindest eine Fuß Pumpe notwendig. Der Mund und ein großes Lungenvolumen sind selten ausreichend, um genügend Luft in die Becken zu pressen.

Damit nicht ständig das Wasser abgelassen werden muss, ist es ratsam sich vor dem Aufbau für einen geeigneten Standort zu entscheiden. Bäume spenden zwar Schatten, jedoch können sie schnell zum Verhängnis werden. Denn das Laub und der Dreck landen auf der Wasseroberfläche und verschmutzen das Wasser.

Da die Kinderpools oftmals aus Kunststoff sind, bleichen sie in der Sonne schnell aus. Daher sollte der Kinderpool ebenfalls geschützt vor der Sonne aufgestellt werden.

Bestseller Nr. 1 Intex Kinderpool Frame Pool Mini, Blau, 122 x 122 x 30 cm
Bestseller Nr. 2 Bestway My First Frame Pool, Kinderpool, 152 x 38 cm
AngebotBestseller Nr. 3 iBaseToy Aufblasbarer Pool - Groß Planschbecken für Kinder, Erwachsene, Babys und Kleinkinder, Family Pool Schwimmbecken für Outdoor, Garten, Sommerwasserparty - Aufblasbarer Kinderpool

Ein Kinderpool mit Rutsche oder ein Kinderpool mit Abdeckung

Wie bereits erwähnt verfügen die Pools für Kinder über einige Extras. Besonders beliebt sind die Modelle mit einer Rutsche. Ein Kinderpool mit Rutsche ist in der Regel ebenso schnell aufgebaut, wie ein gewöhnliches Modell. Die Rutsche ist oftmals zum aufblasen, so bietet sie nur ein geringes Verletzungsrisiko.

Oftmals verfügt der Kinderpool mit Rutsche über ein zweites Becken. In dem zweiten Becken kann der Dreck von der Wiese gelassen werden. Auch ist von dem zweiten Becken die Rutsche denkbar einfach zu erreichen und das Becken kann mit in das Spiel eingebracht werden.

Alternativ ist ein Kinderpool mit Rutsche auch nur mit einem Becken und mit einer Leiter erhältlich. Verfügt der Kinderpool lediglich über ein Becken, so beansprucht er weniger Platz. Entscheiden Sie sich für einen Kinderpool mit Rutsche, so sollten Sie einige Aspekte beachten.

Der Kinderpool mit Rutsche sollte mit ausreichend Wasser gefüllt sein, damit das Kind auch aufgefangen wird. Des Weiteren sollten Taucherbrillen vor dem Rutschen abgenommen werden, da sonst das Planschbecken beschädigt werden kann. Allen voran kleine Kinder sollten bei dem Rutschen an die Hand genommen werden, bis sie eigenständig rutschen können.

Beleibt bei den Eltern ist ein Kinderpool mit Abdeckung. Ein Kinderpool mit Abdeckung muss nicht ständig gereinigt werden. Nach dem Baden kann er einfach abgedeckt werden. So bleibt nicht nur die Wärme erhalten, sondern das Wasser ist ebenfalls vor Schmutz und Dreck geschützt. Neben der Abdeckung, die nach dem Baden verwendet werden kann, gibt es ebenfalls Modelle mit einer Abdeckung, die als Sonnenschutz dient.

Ein Kinderpool mit Abdeckung, die als Sonnenschutz dient, ist besonders sinnvoll und bietet nicht nur hygienische, sondern auch gesundheitliche Vorteile für die Kinder. Wenn die Außentemperaturen ansteigen, dann möchten Sie Ihr Kind sicherlich nicht der stechenden Hitze aussetzen. Kleinkinder haben eine sensible Haut und bekommen häufig Sonnenbrand. Damit das nicht passiert, ist es sinnvoll sich für einen Kinderpool mit Abdeckung zu entscheiden. Die Abdeckung schützt die Kleinen vor ernsten Verbrennungen und spendet ausreichend Schatten. Ist das Wasser nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt, bleibt es länger kühl.

In dem kühlen Wasser bilden sich kaum Algen. Auch vermehren sich die Bakterien nicht so schnell wie in warmem Wasser. Der Kinderpool mit Abdeckung ist demnach hygienisch.

ntscheiden Sie sich für eine klassische Abdeckung, die nicht als Sonnenschutz verwendet werden kann, so trauen sich ebenfalls weniger Tiere in das Wasser. Gerade Vögel und Insekten verirren sich oftmals in das stehende Wasser. In einem Kinderpool mit Abdeckung landen sie hingegen selten.
Kinderpool Kind

Tiere und andere Themenwelten

Kinder lieben Tiere. An diesem Vorsatz wird sich auch bei der Gestaltung der Kinderpools orientiert. So sind die Kinderpools nicht nur farbenfroh gestaltet, sondern es werden ebenfalls Tiermotive verwendet. Die Kinderpools mit den Tiermotiven sind einfallsreich in der Gestaltung. Das Angebot reicht von Kinderpools mit Prints bis hin zu Modellen mit aufblasbaren Figuren.

Bei dem Badebedarf wird in den vergangenen Jahren vermehrt auf Einhörner und andere Fabelwesen zurückgegriffen, da die Fabelwesen im Trend liegen. Neben den Fabelwesen sind es auch Tiere aus dem Wasser wie Fische oder Seevögel, die mit in die Gestaltung aufgenommen werden.

Keine Seltenheit sind ganze Themenwelten, die aus mehreren Gestaltungselementen bestehen. So reicht das Angebot von tropischen Inseln auf der Südsee, über Ritterburgen bis hin zu Piratenschiffen. Auch sind Modelle im Themenbereich Prinzessin erhältlich. Die rosafarben Pools für Kinder sind ein wahrer Hingucker und lassen die Herzen von kleinen Prinzessinnen augenblicklich höher schlagen.

Worauf ist beim Kauf zu achten?

Beim Kauf eines Pools für Kinder ist es wichtig auf die Größe, den Preis, die Form und die Aufteilung zu achten. Die Größe des Pools sollte an die Umgebung angepasst werden. Wird der Pool beispielsweise auf einer Terrasse oder in einem kleinen Garten aufgestellt, so sollte noch genügend Platz für die restlichen Gartenmöbel bleiben. Ist der Pool für Kinder zu groß für die vorgegebene Fläche, wirkt er schnell sperrig und steht im Weg. Auch können dann keine weiteren Gartenmöbel Platz finden und die Kinder können in der Regel nicht ausgelassen toben. Die Verletzungsgefahr ist oftmals zu groß.

Wird ein Kinderpool aufgestellt, sollte zu allen Seiten hin ausreichend Platz sein. Gerade wenn der Pool für mehrere Kinder geeignet ist, wird gerne die angrenzende Rasenfläche in das Spiel miteinbezogen. Neben der Größe ist der Preis ein ausschlaggebendes Kriterium. Die Pools für Kinder sind in unterschiedlichen Preisklassen erhältlich. Dabei reichen die Angebote von niederen Preisen bis hin zu hohen Preisen. Nach oben ist bei den Kinderpools keine Grenze gesetzt. Jedoch sollte der Badespaß im Budget liegen. Ist Ihr Budget beschränkt, so müssen Sie mitunter auf Extras verzichten.

Ebenfalls muss das Wasser für das Planschbecken miteinkalkuliert werden. Werden keine Reinigungsmittel für das Wasser im Pool verwendet, so wird es regelmäßig erneuert. In einem langen Sommer kann sich das Geld schnell aufsummieren. Bei dem Kauf des Schwimmbeckens sollte auch auf die Form geachtet werden. Für gewöhnlich sind die Schwimmbecken für Kinder rund. Allerdings gibt es auch rechteckige Modelle. Soll Wasserball in dem Schwimmbecken gespielt werden, so bietet sich ein rechteckiges Modell an. Denn ein rechteckiges Becken kann hervorragend als ein Spielfeld dienen. Auch gibt es Plantschbecken mit einem eingezeichneten Spielfeld und einem Netz, wie es für Volleyball verwendet wird.

Ebenso wie die Größe sollte die Form des Schwimmbeckens zu der Umgebung passen. Handelt es sich beispielsweise um eine rechteckige Terrasse, ist ein rechteckiges Schwimmbecken zu empfehlen, das sich gut in einer Ecke macht und bei Bedarf einfach aus dem Weg geräumt werden kann. Besonders bei den Kinderbecken, die an einer Themenwelt angelehnt sind, gilt es auf die Aufteilung zu achten. Häufig verfügen diese Pools über zusätzliche Figuren, die Platz in Anspruch nehmen. Schnell wirkten diese Modelle sperrig und weisen ebenfalls eine gewisse Höhe auf, die als störend empfunden werden kann.

Wer sich für ein Schwimmbecken mit einer Rutsche entscheidet, der sollte darauf achten, dass ein zweites Becken angebaut ist. Mit einem Becken am Anfang der Rutsche werden Staub und Dreck aufgehalten, die sich sonst direkt im Hauptbecken landen. Verfügt der Pool über zwei Becken, so hält sich das Wasser für gewöhnlich länger sauber.

Auch gibt es Pools für Kinder die über mehrere abgetrennte Becken verfügen. Gerade wenn der Pool von mehreren Kindern genutzt wird, können die verschiedenen Becken sinnvoll sein. So kann jeder sein eigenes Becken in Anspruch nehmen und Wasserschlachten bereiten eine große Freude.

Vorteile von Kinderpools

Großer Badespaß

Zunächst einmal bieten die Pools für Kinder einen erstklassigen Badespaß. Egal in welchem Alter, Kinder lieben mit und im Wasser zu spielen. Ein Pool ermöglicht das Spiel im Wasser. Die meisten Pools verfügen über aufblasbare Wände und sind daher weich und die Verletzungsgefahr ist gering. So kann in den Becken ausgelassen getobt werden.

Ein Ersatz für das Freibad

Ein Familientag im Freibad ist teuer. Mit mehreren Kindern sind es nicht nur die Eintritte, sondern auch die Speisen und Getränke, die den Geldbeutel belasten. Bis auf das Wasser, handelt es sich bei dem Schwimmbecken für den eigenen Garten um ein einmaliges Investment. Auch für die Verpflegung kann mit kleinem Geld gesorgt werden. Mit einem Kinderpool holen Sie sich den Badespaß in den eigenen Garten und es kann auf die lange Warteschlange vor dem Schwimmbad an heißen Tagen verzichtet werden.

Sicher Baden

Gerade für Nichtschwimmer bietet der Pool für den Garten eine gewisse Sicherheit, da das Wasser zumeist nicht sehr tief ist. In einem kleinen Becken haben Sie Ihre Kinder besser im Auge. Im Schwimmbad bei den vielen Badegästen ist es hingegen schwer das eihene Kind nicht aus den Augen zu verlieren.

Kinderpool aufpumpen

Mittlerweile gibt es zum Aufpumpen eines Kinderpools diverse Möglichkeiten. Alleine der Gedanke, den Kinderpool nur mit dem bloßen Mund aufblasen zu müssen, erweckt Schwindelgefühle.

Aber auch mit dem bloßen Mund den Pool aufzublasen ist eine Möglichkeit. Bei den ganz kleinen Varianten für die ganz Kleinen mag das vielleicht noch machbar sein. Für die größeren Modelle ist davon aber abzusehen. Gerade wenn Sie bei sommerlichen Temperaturen im heimischen Garten eh schon leicht schwitzen sollten.

Eine bessere Möglichkeit den Kinderpool aufzublasen ist eine Handpumpe. Hier gibt es verschiedene Varianten. Angefangen von kleinen Handpumpen, die mit einer Hand bedient werden können, bis hin zu Handpumpen die mit beiden Händen bedient werden können.

Die einfachste und schnellste Art den Kinderpool aufzupumpen ist mit Hilfe einer elektrischen Pumpe. Voraussetzung für die elektrische Pumpe ist ein Stromanschluss.

Der Kinderpool – Ein Trendprodukt?

Es ist schön zu erkennen, dass das Suchverhalten nach Kinderpools in den letzten Sommern in Deutschland immer weiter ansteigt. Abhängig von den ersten warmen Tagen, steigt auch das Suchverhalten der Leute nach Kinderpools an. In den Monaten Juni und Juli erreichen die Suchanfragen ihren Höchststand. Danach nehmen die Anfragen wieder ab.


Ein typisches Geschenk zu Weihnachten sind Kinderpools eher nicht. Die geringeren Suchanfragen in den kalten Wintermonaten erklären sich fast von selbst. Niemand möchte zu dieser Zeit in seinem Garten einen Kinderpool zum spielen aufstellen. Außerdem möchte wahrscheinlich niemand sein Geschenk ein halbes Jahr liegen lassen, ehe es getestet werden kann.

Letzte Aktualisierung am 12.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.